Handlungsfeld: Lehr- und Bildungspläne


Ziel:

Medienbildung wird schrittweise verbindlich in die Unterrichtspläne aller Fächer entlang des gesamten Bildungsweges mit dem Ziel eingeführt, dass jede Schülerin und jeder Schüler in der Schule jene Grundkenntnisse und –kompetenzen erwirbt, die durch das Basiscurriculum Medienbildung (s.u.) festgelegt werden.

Umsetzung:

Zahlreiche Lehrpläne enthalten bereits Hinweise zum spezifischen Beitrag der Fächer zum Erwerb von Medienkompetenz. Sie umfasst nicht nur die Medienkunde oder den praktischen Umgang mit digitalen Medien, sondern auch den kritisch-reflexiven Umgang mit medial vermittelten Informationen, sowie ein verantwortungsbewusstes Erstellen eigener medial vermittelter Informationen. Allerdings unterscheiden sich Art, Umfang und Kompetenzbeschreibungen deutlich.

  • Wünschenswert ist daher eine Aktualisierung und Hinwendung dahingehend, dass die Ausgestaltung des Unterrichts beim Lehren und Lernen mit Medien das individuelle und selbstgesteuerte Lernen ermöglicht. Die Kooperationsfähigkeit und Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler sollte gestärkt werden.

  • Grundsätzlich ist es Aufgabe aller Fächer, den Schülerinnen und Schülern einen sachgerechten und verantwortungsvollen Umgang mit Medien zu vermitteln und Bedingungen für den Erwerb der entsprechenden Kompetenzen (s. Basiscurriculum Medienbildung) zu gestalten. Medienbildung ist daher als Lernen mit und über Medien in allen Lehr- und Bildungsplänen auszuweisen.

  • Bis zu Beginn des Schuljahres 2017/2018 ist ein „Basiscurriculum Medienbildung“ zu entwickeln. Dieses definiert die zu erlernenden Kompetenzen je Klassen- bzw. Jahrgangsstufe und orientiert sich an dem kompetenzorientierten Konzept für die schulische Medienbildung der Länderkonferenz MedienBildung sowie an Konzepten anderer Länder.

  • Hierzu wird eine schulformübergreifende Kommission unter Beteiligung der Landesfachkonferenzen und des Landesinstituts für Pädagogik und Medien (LPM) einberufen.

  • Um den Lehrkräften die Umsetzung zu erleichtern, werden bestehende Unterrichtsszenarien zur Medienbildung im Fachunterricht herangezogen. Weitere Unterrichtsbeispiele werden entwickelt sowie der Zugang zu und die Nutzung von vorhandenen Konzepten, Praxisbeispielen sowie Materialien unterschiedlicher Institutionen über den Bildungsserver und die Lehr- wie Lernmitteldistribution des Zentrums für Medienbildung für Schulen ermöglicht.